Weiterführende Schulen und Betriebe stellen sich vor

Am 11. Oktober fand im Rahmen des BO-Unterrichtes an der NMS Pöggstall ein Informationsabend über weiterführende Schulen und lehrlingsausbildende Betriebe aus der Region statt.

Diese Abendveranstaltung wurde für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen sowie deren Eltern angeboten.

Zu Beginn stellten sich die anwesenden Vertreter der verschiedenen Betriebe und Schultypen im Turnsaal kurz vor.

Viele 14-Jährige denken auch an „Lehre mit Matura“. Dieser Aspekt sowie die Ausbildungspflicht bis 18 Jahre, Vielfalt der Lehrberufe, Aufgabenbereiche des BIZ und Fakten zur Arbeitslosenquote waren die wesentlichen Inhalte des informativen Kurzvortrages von Frau Renate Fröschl vom AMS/BIZ Melk.

Im Laufe des Abends hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, eine Computertestung durchzuführen, um die persönlichen Stärken und Interessen zu erfahren. Anschließend nannte Frau Fröschl mögliche Schulformen, die zu den individuellen Stärken der Schülerinnen und Schüler passen könnten.

Folgende Schultypen und Betriebe stellten sich vor:

  • BAfEP / BASOP St. Pölten
  • HTL St. Pölten
  • HLF Krems
  • HLW / HLM Krems
  • HTL Krems
  • HAK / IT-HTL Ybbs
  • HLUW Yspertal
  • HBLFA Francisco Josephinum Wieselburg
  • LFS Edelhof
  • PTS Laimbach


  • Firma Drascher
  • Firma Bayer
  • Firma Eckl
  • Lebensresort Ottenschlag
  • Firma Sandler
  • Gabi Haargenial
  • Goldschmiede Kamleithner

Im Rahmen einer Kurzpräsentation erfuhren die Schülerinnen und Schüler u.a. Wissenswertes über die Ausbildungsschwerpunkte der anwesenden Schulformen.

Die Vertreter der Gewerbebetriebe gaben einen Überblick über die Lehrberufe, die in ihren Unternehmen ausgebildet werden und beantworteten mögliche Fragen.

 

Die Informationen dieses Abends sollen die 14-Jährigen bei der zukünftigen Wahl des Ausbildungsweges unterstützen.

 

16. Oktober 2018 08:31